Freitag, 17. Februar 2017

Astronomietag 2017




Am 25. März 2017 lädt das Astronomische Zentrum Burg zu Veranstaltungen in das Planetarium ein, die im Rahmen des 15. bundesweiten Astronomietages stattfinden. Im Mittelpunkt stehen dieses Mal die kosmischen Objekte im Bereich der scheinbaren Sonnenbahn. So ist z.B. der rote Planet Mars zu beobachten, das Sternbild Stier mit den offenen Sternhaufen Plejaden und Hyaden, der Kleinplanet Vesta in der Nähe des Sternbildes Zwillinge, der Planet Jupiter und im Osten die Frühlingssternbilder Krebs und Löwe mit seinen vielen Galaxien.
Bereits am Nachmittag werden Veranstaltungen für die kleinen Besucher angeboten.   
Um 15.30 Uhr werden wir an das bevorstehende Osterfest erinnern und am Planetariumshimmel erleben können, wie Tom den Osterhasen vom Himmel holt. Die Kinder lernen den mutigen Jungen Tom kennen, der mit Hilfe der Frühlingssternbilder den Hasen auf die Erde zurückholt, obwohl der Stier ihm mächtig Angst macht. 
Um 17.00 Uhr treiben kleine Kobolde ihr Unwesen im Planetarium. Am Planetariumshimmel werden die Kobolde Plani und Wuschel durch das Weltall flitzen und Interessantes über die Sterne und Sternbilder erzählen.    
Um 19.00 Uhr werden zum Thema „Sehenswertes an der Sonnenbahn“ die Himmelsobjekte entlang der Ekliptik vorgestellt. Gleichzeitig wird ein Bummel über den Frühlingssternhimmel vorgenommen und die wichtigsten Sternbilder mit ihren bemerkenswerten Objekten vorgestellt. Bei entsprechenden Witterungsbedingungen können interessierte Besucher anschließend diese Objekte auch durch das Fernrohr mit eigenen Augen betrachten.  
Die Vereinsmitglieder freuen sich am 25. 3.auf kleine und große Besucher.    
Auf Grund der umfangreichen Strassenbauarbeiten erreicht man das Planetarium in der Einsteinschule nur über den Hintereingang im Marienweg und über die ausgeschilderte Umleitungsstrecke.